Falscher Wasserwerker in Holzheim erfolg­reich – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) Am Dienstag (20.07.), gegen 10:40 Uhr, gelangte ein unbe­kann­ter Tatverdächtiger mit dem Trick des fal­schen Wasserwerkers in die Wohnung einer lebens­äl­te­ren Neusserin an der Leipziger Straße. 

Er über­zeugte die Frau, dass er in ihrem Badezimmer den Wasserdruck über­prü­fen müsse, und ließ sich von ihr in den Raum füh­ren. Dort ver­wi­ckelte er die Seniorin in ein Gespräch und ver­langte von ihr, die Wasserhähne der­weil auf­zu­dre­hen. Anschließend ver­ließ er die Wohnung, um angeb­lich im Keller etwas nach­zu­se­hen und verschwand.

Die Neusserin musste anschlie­ßend fest­stel­len, dass offen­bar eine zweite Person in der Wohnung gewe­sen und nach ers­ten Erkenntnissen eine Schmuckschatulle ent­wen­det hatte. Sie erstat­tete Anzeige bei der Polizei.

  • Der Mann, der sich als Wasserwerker aus­ge­ge­ben hatte, soll etwa 30 bis 50 Jahre alt und circa 173 bis 175 Zentimeter groß gewe­sen sein.
  • Er hatte dunkle Haare und trug ein wei­ßes T‑Shirt sowie eine weiße Arbeitshose, die ab den Knien nach unten graue Applikationen aufwies.

Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen. Wer ver­däch­tige Beobachtungen gemacht hat, wird gebe­ten, sich unter der 02131 300–0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

(37 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen