Web Analytics

Gre­ven­broich – Der Aspekt der Nach­hal­tig­keit ist heut­zu­ta­ge wich­ti­ger denn je. Das weiß auch das Team der Alten Feu­er­wa­che, das in Zusam­men­ar­beit mit der GOT (Ganz offe­ne Tür) in des­sen Jugend­treff St. Josef in der Süd­stadt am 13.11.2021 von 11:00 bis 16:00 Uhr eine Klei­der­tausch­bör­se für Kin­der, Jugend­li­che und Fami­li­en organisiert.

„Für uns ist es wich­tig bei den jun­gen Men­schen ein Bewusst­sein dafür zu schaf­fen, dass nicht immer alles neu gekauft wer­den muss. Es darf auch mal Second Hand sein“, betont Isa­bel­le Schif­fer, Kul­tur­päd­ago­gin der Alten Feuerwache.

Das Prin­zip der Tausch­bör­se ist sim­pel: Ab dem 25.10.2021 kann wochen­tags aus­sor­tier­te Klei­dung in gutem, gerei­nig­tem Zustand in der Alten Feu­er­wa­che (Schloss­str. 12) von 14:00 bis 16:00 Uhr oder in der GOT (An St. Josef 4) von 14:00 bis 20:00 Uhr abge­ge­ben wer­den. Für die Klei­dungs­stü­cke wer­den Wert­mar­ken aus­ge­hän­digt, die am Tag der Ver­an­stal­tung ein­ge­tauscht wer­den kön­nen — nicht nur gegen T‑Shirts, Hosen oder Jacken, auch gegen Kaf­fee, Glüh­wein oder Kuchen. Somit bekom­men Fehl­käu­fe, ehe­ma­li­ge Lieb­lings­tei­le und Klei­der­schrank­hü­ter ein neu­es Zuhause.

Umrahmt wird der Tag von einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm für Kin­der und Jugend­li­che. Das Spiel­mo­bil wird bei gutem Wet­ter vor Ort sein und gemein­sam mit den päd­ago­gi­schen Fach­kräf­ten für Spaß sor­gen. Das The­ma Nach­hal­tig­keit wird im Upcy­cling­Work­shop mit Kurs­lei­tung Tina Heck-Herr­mann auf­ge­grif­fen. Dabei wird aus Altem Neu­es, sodass jun­ge Men­schen ein Gespür bekom­men, dass aus ver­meid­li­chem Abfall etwas Neu­wer­ti­ges ent­ste­hen kann, das dazu auch noch nütz­lich ist.

blank
(v.l.n.r.: Gina Daufen­bach (GOT), Isa­bel­le Schif­fer (AFW), Chris­toph Bon­gers (GOT), Katha­ri­na Drews (GOT)). Foto: GOT

Ab 14:00 Uhr endet das Tausch­ge­schäft, sodass es auch mög­lich ist, Klei­dung gegen einen klei­nen Obo­lus zu erwer­ben. Die­ser, wie auch die übrig geblie­be­ne Klei­dung wer­den dann für einen guten Zweck gespen­det. Chris­ti­an Abels, Lei­ter der Kin­der- und Jugend­för­de­rung, weiß: „Mit einer sol­chen Ver­an­stal­tung errei­chen wir ein brei­tes Publi­kum und bie­ten für die gesam­te Fami­lie eine tol­le Abwechs­lung. Gleich­zei­tig tun wir noch etwas Gutes.“

(129 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.