Mehrere schwer­ver­letzte Personen nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) Am 17.07.2021, gegen 15:18 Uhr, kam es auf der Deichstraße in Zons zu einem fol­gen­schwe­ren Verkehrsunfall.

Nach ers­ten Ermittlungen der Polizei befuhr ein 61-​jähriger Dormagener mit sei­nem PKW Opel die Deichstraße aus Richtung Parkstraße. Im Kurvenverlauf auf die Aldenhovenstraße in Richtung Bundesstraße 9 kam der PKW aus bis­her unge­klär­ter Ursache nach links von der Fahrbahn ab.

Der PKW fuhr über den Gehweg, erfasste dort zwei Fußgänger, beschä­digte 2 Poller und kol­li­dierte letzt­end­lich mit einer Hauswand. Der 61-​jährige war vor Ort reani­ma­ti­ons­pflich­tig und wurde im Anschluss einem umlie­gen­den Krankenhaus zuge­führt. Eine inter­nis­ti­sche Ursache kann nicht aus­ge­schlos­sen werden.

Die schwer­ver­letzte Fußgängerin, eine 41jährige Neusserin und ihr 48jähriger Ehemann, der bei dem Unfall leicht ver­letzt wurde, wur­den eben­falls einem umlie­gen­den Krankenhaus zugeführt.

Die bei­den Poller wur­den stark beschä­digt. Die Fassade des betrof­fe­nen Hauses und die Fassade des Nebengebäudes wur­den eben­falls beschädigt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Deich- bzw. Aldenhovenstraße im Bereich der Unfallstelle kom­plett gesperrt. Es kam nur zu gerin­gen Verkehrsstörungen.

(255 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)