Kleinkind wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) Am Dienstag (06.07.) ereig­nete sich gegen 19 Uhr in Kaarst an der Blücherstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Zweijähriger ver­letzt wurde.

Nach ers­ten Ermittlungen befuhr ein 61-​jähriger Kaarster mit sei­nem Golf die Hubertusstraße in Richtung Stefanstraße, als im Einmündungsbereich der Blücherstraße unver­mit­telt von links ein zwei­jäh­ri­ger Junge auf sei­nem Tretroller die Straße kreuzte. Der 61-​Jährige konnte nicht mehr recht­zei­tig aus­wei­chen und erfasste das Kind.

Dieses wurde dabei schwer ver­letzt und musste anschlie­ßend von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Autofahrer, seine Beifahrerin und die Mutter des Kindes blie­ben unver­letzt, stan­den aber unter Schock. Bei dem ver­such­ten Ausweichmanöver wurde zudem ein wei­te­res, auf der rech­ten Seite gepark­tes Auto beschädigt.

Das Verkehrskommissariat Kaarst hat die wei­te­ren Ermittlungen übernommen.

(155 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)