Rollerfahrer flüch­tig – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Mittwochabend (19.5.), gegen 18:00 Uhr, zeigte ein 42-​jähriger Mann eine Verkehrsunfallflucht bei der Polizei in Neuss an. 

Am Mittwochvormittag (19.5.), gegen 12:00 Uhr, sei er mit dem Fahrer eines E‑Scooters an der Bahnüberführung Weberstraße in Neuss kol­li­diert. Nach einem kur­zen Wortwechsel sei der Unbekannte in Richtung Reuschenberger Weg davon­ge­fah­ren, ohne dass seine Identität feststand.

Der Neusser erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Er beschreibt den flüch­ti­gen Fahrer als

  • Jugendlichen im Alter von circa 16 Jahren und etwa 160 bis 165 Zentimeter groß.
  • Der junge Mann soll dunkle, kurze Haare und ins­ge­samt einen hel­len Hauttyp haben.
  • Er trug einen hel­len Pullover sowie eine Hose.
  • Der Elektroroller (Leihroller) sei grün gewesen.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nach dem Fahrzeugführer des beschrie­be­nen Rollers. Personen, die den Vorfall beob­ach­tet haben oder Hinweise auf die Identität des Fahrers geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Rufnummer 02131 300–0 zu mel­den (Verkehrskommissariat Neuss).

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)