Duo bei Einbruch über­rascht – Polizei fahn­det nach zwei jun­gen unbe­kann­ten Männern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Am Donnerstag (06.05.), gegen 16:00 Uhr, rie­fen Anwohner des Rotdornwegs die Polizei. Offenbar hat­ten sie Einbrecher dabei über­rascht, wie diese sich unbe­fugt Zugang zum Haus ver­schafft hat­ten, beim Entdecken aber unmit­tel­bar flüchteten.

Die Bewohner hat­ten einen der Verdächtigen in ihrem Wintergarten über­rascht. Der junge Mann, im geschätz­ten Alter zwi­schen 17 und 20 Jahren, hatte eine schlanke Statur und trug einen wei­ßen Kapuzenpulli, eine dun­kel­blaue Jeans und Sportschuhe. Sein Aussehen beschrie­ben die Zeugen als „deutsch”.

Er flüch­tete zusam­men mit einem Komplizen, der eben­falls männ­lich und schlank, jedoch etwas klei­ner und dun­kel geklei­det gewe­sen sein soll. Mit sei­nen kur­zen, schwar­zen Haaren machte er auf die Zeugen einen „süd­län­di­schen” Eindruck.

Das Duo lief in Richtung Heinrich-​Meising-​Straße /​Am Hagedorn weg. Eine Fahndung der Polizei ver­lief bis­lang erfolglos.

Mögliche wei­tere Zeugen, die Angaben zu den Verdächtigen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem ermit­teln­den Kriminalkommissariat 14 in Verbindung zu setzen.

(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)