Geld erpresst – Wer kann Hinweise auf die Täter geben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) Am Samstagnachmittag (06.03.), gegen 16:05 Uhr, wur­den zwei Jugendliche am Theodor-​Heuss-​Platz von zwei Personen ange­spro­chen und zur Herausgabe von Bargeld genötigt.

Für den Fall, dass kein Geld aus­ge­hän­digt wird, wurde mit Schlägen gedroht. Nach der Geldübergabe ent­fern­ten sich die Unbekannten von der Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof in Richtung Innenstadt.

  • Die Tatverdächtigen sol­len männ­lich, 20 bis 25 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß sein und eine kräf­tige bezie­hungs­weise ath­le­ti­sche Statur haben.
  • Beide hat­ten einen dunk­len Bart und dunkle Haare, zudem waren sie mit Jogginghosen bekleidet.

Das Kriminalkommissariat 22 ermit­telt. Wer Hinweise geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 zu melden.

(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)