Impftermine: Stadt schal­tet Hotline frei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Die Stadt Kaarst wird die Vergabe von Impfterminen durch eine eigene Telefon-​Hotline unterstützen. 

Dieses Angebot rich­tet sich in ers­ter Linie an Personen, die mit der Terminvergabe über die Internetseite www​.116117​.de und der zen­tra­len Telefonnummer (0800) 116 117 01 über­for­dert sind. Die Impftermine wer­den ab dem 25. Januar vergeben.

Ebenfalls ab dem 25. Januar ist die städ­ti­sche Telefonnummer 02131 987 273 besetzt. Die Mitarbeiter des Bereichs Soziales ver­mit­teln Anrufern zu den fol­gen­den Zeiten einen Impftermin:

Mo. bis Fr. von 8:30 bis 12:00 Uhr
Mo. bis Mi. von 14:00 bis 16:00 Uhr
Do. von 14:00 bis 17:00 Uhr

Die städ­ti­schen Mitarbeiter wer­den die Personendaten auf­neh­men und im Anschluss an die Kassenärztliche Vereinigung wei­ter­rei­chen. Von dort erhal­ten die Bürger dann den kon­kre­ten Impftermin.

(156 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)