Korschenbroich – Martinsmarkt ist abgesagt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Der beliebte Korschenbroicher Martinsmarkt mit ver­kaufs­of­fe­nem Sonntag, Fackelausstellung und Laternenumzug wird in die­sem Jahr nicht stattfinden. 

Dies geben die Verantwortlichen der Stadtverwaltung und des Cityrings jetzt bekannt und ver­wei­sen dar­auf, dass die Gesundheit Vorrang habe. „Es ist sehr schade, dass wir die 1978 begon­nene Tradition damit unter­bre­chen müs­sen“, bedau­ert Bürgermeister Marc Venten, „doch eine Veranstaltung in die­ser Größenordnung unter Berücksichtigung aller Corona-​Auflagen ist der­zeit aus unse­rer Sicht nicht durchführbar.“

Auch die Schulen und Kitas hät­ten ihre Feiern und Umzüge ja bereits abge­sagt. Am 8. November ledig­lich die Geschäfte zu öff­nen, ist eben­falls keine Option: „Ohne Anlassbezug sind ver­kaufs­of­fene Sonntage aktu­ell nicht erlaubt“, so Christoph Kamper, Vorsitzender des Cityrings Korschenbroich.

(79 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)