Neuss: Bei Fahrradunfall ver­letzt – Polizei sucht Unfallbeteiligten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) Am Sonntag (12.07.), um kurz vor 18 Uhr, wurde die Polizei zur Gladbacher Straße geru­fen. Auf einem Feldweg, nahe eines Fußballplatzes waren zwei Fahrradfahrer gestürzt und hat­ten sich Verletzungen zugezogen. 

Vor Ort tra­fen die Beamten aller­dings nur noch einen der bei­den Beteiligten, einen 10-​jährigen Jungen an. Er schil­derte, über­ein­stim­mend mit wei­te­ren Zeugen, dass er mit einem ent­ge­gen­kom­men­den, älte­ren Fahrradfahrer kol­li­diert und anschlie­ßend gefal­len sei.

Der etwa 60-​jährige Unfallgegner habe eine Platzwunde am Kopf erlit­ten jedoch jeg­li­che Hilfe abge­lehnt und sich anschlie­ßend in Richtung Furtherhofstraße ent­fernt. Der Brillenträger habe ein blaues T‑Shirt und eine blaue Jeans getra­gen und sei mit einem hell­blauen E‑Bike unter­wegs gewesen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zum Unfall auf­ge­nom­men. Bislang konn­ten keine gesi­cher­ten Erkenntnisse zur Identität des am Kopf ver­letz­ten Fahrradfahrers gewon­nen wer­den. Der Betroffene wird gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 mit dem Verkehrskommissariat in Neuss in Verbindung zu setzen.

(134 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)