Korschenbroich: Kanaldeckel aus­ge­ho­ben – Polizei ermit­telt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) Unbekannte haben am spä­ten Mittwochabend (20.05.) in Kleinenbroich auf der Straße „Rhedung” einen Gullideckel aus­ge­ho­ben und den Mast eines Verkehrszeichens umge­knickt.

Anwohner, gegen 22:15 Uhr auf die Randalierer auf­merk­sam gewor­den, infor­mier­ten die Polizei. Eine Fahndung nach den Unbekannten, laut den Zeugen soll es sich um vier Jugendliche han­deln, ver­lief ohne Erfolg.

  • Einer von ihnen soll auf­fal­lend groß gewe­sen sein und ein wei­ßes Oberteil getra­gen haben.
  • Die drei ande­ren waren von dün­ner Statur und schwarz beklei­det.

Das Entfernen von Gullideckeln kann zu gefähr­li­chen Situationen für Fußgänger, Radler, Auto- und Motorradfahrer füh­ren. Sofern die so ent­stan­dene Öffnung über­se­hen wird, kön­nen Fahrzeuge mit den Reifen hin­ein­ge­ra­ten oder Fußgänger und Radfahrer durch mög­li­che Stürze ver­letzt wer­den.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und eines gefähr­li­chen Eingriffs in den Straßenverkehr auf­ge­nom­men. Zeugenhinweise wer­den erbe­ten unter der Telefonnummer 02131 300–0.

(81 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)