Stadt Neuss sucht Pflegefamilien – Informationsveranstaltung im Romaneum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Thema des Kinderschutzes ist auch wäh­rend der Corona-​Krise prä­sent. Es besteht dem­nach wei­ter­hin der Bedarf, dass Kinder ent­we­der vor­über­ge­hend in Bereitschaftsfamilien oder dau­er­haft in Pflegefamilien unter­ge­bracht werden.

Bereitschaftsfamilien arbei­ten für das Jugendamt und neh­men kurz­fris­tig vor­über­ge­hend Säuglinge, Kleinkinder oder Kinder auf. Der Aufenthalt in der Bereitschaftsfamilie ist eine Übergangslösung. Er dient dazu, zum Beispiel eine akute Krise zu bewäl­ti­gen und eine geeig­nete Zukunftsperspektive für das Kind zu entwickeln.

In man­chen Fällen ist diese Zukunftsperspektive der Wechsel in ein lang­fris­tig ange­leg­tes Pflegeverhältnis. Vollzeitpflegefamilien bie­ten die­sen Kindern ein lang­fris­ti­ges Zuhause und beglei­ten sie in ihrer Entwicklung. Bei die­sen Aufgaben wer­den die Pflegefamilien durch den Fachdienst des Jugendamtes bera­ten, beglei­tet und fortgebildet.

Erfreulicherweise kann die Informationsveranstaltung am Mittwoch, 27. Mai 2020 um 19 Uhr im Romaneum statt­fin­den. Aufgrund der aktu­el­len Situation ist eine vor­he­rige Anmeldung bei der Volkshochschule sowie die Einhaltung der Hygienevorschriften (Nasen-​Mund-​Bedeckung und Händehygiene) erforderlich.

Darüber hin­aus kann man sich jeder­zeit mit Fragen oder für nähere Informationen tele­fo­nisch unter 02131/​905189 oder per Mail an den Pflegekinderdienst der Stadt Neuss (andreas.kels@stadt.neuss.de) wenden.

Weitere Informationen sind außer­dem unter www​.neuss​.de/​l​e​b​e​n​/​k​i​n​d​e​r​-​u​n​d​-​j​u​g​e​n​d​/​p​f​l​e​g​e​k​i​n​d​e​r​-​u​n​d​-​a​d​o​p​t​i​o​nen erhältlich.

(94 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)