Patientin aus Heinsberg ver­stirbt im Lukaskrankenhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Nach vor­lie­gen­den Informationen ist in der Nacht, 12./ 13.03.2020, eine aus dem Kreis Heinsberg über­stellte und am Coronavirus erkrankte Seniorin verstorben.

Wie die Pressestelle des Lukaskrankenhauses dazu mit­teilte, befand sich die Seniorin bereits bei der Einlieferung in einem kri­ti­schen Zustand. Aufgrund die­ses schlech­ten Gesundheitszustandes und der Infektion ver­starb die Person.

Weitere Infos wer­den dazu nicht veröffentlicht.

(2.089 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)