Mängelbeseitigung erfor­der­lich – Spielplätze gesperrt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen – In Kapellen wur­den auf dem Spielplatz Neissestraße meh­rere neue Spielgeräte und auf dem Spielplatz Gleiwitzerstraße ein grö­ße­res Spielgerät montiert. 

Leider kön­nen die Spielgeräte auf­grund von Mängeln, die durch die Lieferfirma zu behe­ben sind, noch nicht frei­ge­ge­ben wer­den. Die Mängel sind teils qua­li­ta­ti­ver Natur (defekte Verzinkung, schlech­ter Farbauftragt), ber­gen aber teils auch ein Verletzungsrisiko (feh­lende Schrauben, beschä­digte Holzelemente, ver­kan­tete Verschraubungen). Die Spielplätze sind des­halb gesperrt.

Es ist davon aus­zu­ge­hen, dass die Mängel bis Mitte der nächs­ten Woche beho­ben wer­den. Eine ent­spre­chende Frist wurde dem Unternehmen gesetzt. Dies ist auf­grund des ange­kün­dig­ten schö­nen Wetters sehr bedauerlich.

Die Zugänge zu den Spielplätzen sind mit Bauzaungittern ver­schlos­sen und auf die Verletzungsgefahr wird durch eine ent­spre­chende Beschilderung hin­ge­wie­sen. Es wird um drin­gende Beachtung gebe­ten, da die Mängelstellen nicht unbe­dingt sofort erkenn­bar sind.

(150 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)