Neue Ausstellung im Netzwerk Alte Apotheke

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Das Netzwerk Alte Apotheke, Kölner Straße 30, zeigt in sei­ner neuen Ausstellung „Rückblickend erken­nen“ einen Querschnitt der Werke von Brigitte Bilstein – ent­stan­den in ver­schie­de­nen Zeiten mit unter­schied­li­chen Techniken. 

Am Mittwoch, 11. März sind Interessierte zur Vernissage ein­ge­la­den. Zu ent­de­cken gibt es ganz unter­schied­li­che Bilder, die von der Schönheit des Lebens und einem Entwicklungsprozess mit all sei­nen Höhen und Tiefen erzählen.

Die Besucher kön­nen sich außer­dem auf vor­ge­tra­gene Texte und Häppchen freuen und haben die Möglichkeit, mit der Künstlerin ins Gespräch zu kommen. 

(62 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)