Neuss: Polizei ermit­telt nach Geldautomatenaufbruch – wei­ßer Lieferwagen flüch­tig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss (ots) An der Hammer Landstraße gin­gen bis­lang unbe­kannte Täter in der Nacht zu Montag (16.12.) einen Geldautomaten in der Hausfassade einer Spielhalle an.

Gegen 03:30 Uhr, wur­den Zeugen durch eine Detonation auf die Tat auf­merk­sam. Zeugen beschrie­ben einen wei­ßen Lieferwagen /​Kastenwagen, der kurz dar­auf in Richtung Rheinallee vom Tatort flüch­tete.

Offenbar waren die Täter durch Einleiten einer explo­si­ven Substanz an Geldbestände des Automaten gelangt. In die Fahndung nach den Flüchtigen war unter ande­rem ein Polizeihubschrauber ein­ge­bun­den.

Kennzeichen, die von Zeugen abge­le­sen wer­den konn­ten, waren zuvor in Hilden gestoh­len wor­den. Inzwischen hat die Kripo die Ermittlungen auf­ge­nom­men und Spuren am Tatort gesi­chert.

Zeugenhinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen genom­men.

(370 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.