Dormagen: Rund 700 Schüler „daten“ 30 Arbeitgeber: Positive Bilanz nach zwei­ter „Date Your Job“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Dormagen – Rund 700 Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klasse konn­ten bei der zwei­ten Auflage der Ausbildungsmesse „Date Your Job“ am Donnerstag, 10. Oktober, mehr als 30 – zumeist lokale – Arbeitgeber ken­nen­ler­nen.

Organisatorin Cosima Nauroth von der Stadt Dormagen zeigte sich mit der Resonanz zufrie­den: „Wir konn­ten in die­sem Jahr mehr Betriebe für eine Teilnahme gewin­nen, was uns freut und natür­lich auch als Ansporn für die dritte ‚Date Your Job‘ 2020 dient“, sagt Nauroth.

Ziel der Ausbildungsmesse ist es, Kontakte zwi­schen Arbeitgebern und poten­zi­el­len Bewerbern her­zu­stel­len. Nauroth betont, dass das Veranstaltungsformat – die Schülergruppen kön­nen sich frei in der Halle bewe­gen und von ihren Interessen lei­ten las­sen – bewährt habe. „Dennoch set­zen wir uns jetzt natür­lich zusam­men und über­le­gen, wie wir noch bes­ser wer­den kön­nen“, so Nauroth.

Als Veranstaltungsort sei die Dreifachsporthalle am Bahnhof dank ihrer zen­tra­len Lage auch für die dritte ‚Date Your Job‘ im Rennen. „Die Schulen kön­nen die Halle gut errei­chen – auch mit öffent­li­chen Verkehrsmitteln. Und sie bie­tet genü­gend Platz für wei­te­res Wachstum“, erläu­tert Cosima Nauroth.

Bürgermeister Erik Lierenfeld im Gespräch mit Schülern auf der „Date Your Job“. Foto: Stadt

Hintergrundinfo:
Einmal jähr­lich ver­an­stal­tet die Stadt Dormagen zusam­men mit der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen mbH sowie der Sekundarschule, der Schule am Chorbusch und der Raphaelsschule die Berufs- und Ausbildungsmesse „Date Your Job“ für Dormagener Schülerinnen und Schüler.

Betriebe aus Dormagen und der nähe­ren Umgebung stel­len ver­schie­dene Ausbildungsberufe vor. Viele von ihnen bie­ten auch eine kleine Aufgabe an, die unmit­tel­bar mit der Arbeit in die­sem Betrieb zu tun hat. So wer­den bei­spiels­weise Vermessungstechniken gezeigt, Augenkrankheiten simu­liert, Fitnessübungen aus­pro­biert oder kleine Apps pro­gram­miert. Eine tolle Möglichkeit, um ein Gefühl dafür zu bekom­men, was sich kon­kret hin­ter der Berufsbezeichnung ver­birgt.

Interessierte Betriebe kön­nen sich bei André Heryschek (andre.heryschek@swd-dormagen.de oder 02133/​257 657) mel­den. Bei Cosima Nauroth (cosima.nauroth@stadt-dormagen.de oder 02133/​257 589) kön­nen sich ab sofort alle Schulen mit den Jahrgangsstufen 9 oder 10 für 2020 anmel­den.

(28 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.