Jüchen: Kleider & Spielzeugbörse Bedburdyck – Stoffsäcke statt Plastik

Jüchen-​Bedburdyck  – Am 28. September öff­net die Kleider- & Spielzeugbörse zum neun­ten Mal wie­der ihre Pforten in der Karl-​Justen-​Halle in Bedburdyck, In der Bausch 11.

Auf zwei Etagen bie­ten von 11–14 Uhr 60 Verkäufer, nach Größen vor­sor­tiert mit zen­tra­ler Kasse, Herbst + Winterkleidung von Größe 50–186 an. Aber auch Spielzeug, Bücher, Autositze und Kinderwagen sind im Angebot.

Zum ers­ten Mal wer­den den Kunden zum „Shoppen“ Stoffsäcke zur Verfügung gestellt. „Die bis­he­ri­gen Plastiksäcke waren uns schon lange ein Dorn im Auge“, sagen die Organisatoren der Börse. Durch Stoffspenden der Börsenteilnehmer konn­ten nun über 260 Säcke selbst genäht wer­den. „Darüber freuen wir uns rie­sig“ und sind den 5 ehren­amt­li­chen Näherinnen unend­lich dank­bar.

Und auch beim Verlassen der Börse wer­den nur noch, für die Kunden ohne eigene Tasche, große Papiertüten zum Selbstkostenpreis ange­bo­ten. „Wir hof­fen so einen klei­nen Beitrag zur Kunststoffvermeidung und zum Umweltschutz bei­tra­gen zu kön­nen“, so die Organisatoren.

Der Erlös geht wie immer an der Förder & Freundeskreis St. Martinus Bedburdyck, wel­cher damit unter ande­rem seine Kinder- & Jugendarbeit finan­ziert.

(26 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)