Neuss: Verkehrsregelungen/​‑füh­rung Innenstadt Schützenfest 2019

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – Besonders Hamtorstraße und Michaelstraße sowie der Hamtorplatz wer­den an ver­schie­de­nen Tagen des Schützenfestes von Fußgängern sehr stark fre­quen­tiert. Durch Menschenansammlungen vor den Lokalen wird der flie­ßende Verkehr häu­fig blo­ckiert.

Je nach Besucherandrang wer­den die Bereiche von der Polizei gesperrt und der Verkehr umge­lei­tet. Autofahrerinnen und ‑fah­rer müs­sen damit rech­nen, dass die Polizei wäh­rend der Schützenfesttage lage­be­dingt ein­zelne Straßenzüge und Plätze in der Innenstadt sperrt. Für diese Zeiten wird der Verkehr durch ent­spre­chende Hinweisschilder umge­lei­tet.

Nach Beendigung ver­schie­de­ner Baumaßnahmen im Innenstadtbereich ändern sich in die­sem Jahr die Zugwege der ein­zel­nen Schützenumzüge wie­der gering­fü­gig. So füh­ren der Fackelzug und die Nachmittagsumzüge am Montag und am Dienstag wie­der über die Kanal- bzw. Büttgerstraße anstatt über die Breite Straße.

Auch der Festumzug für den neuen Schützenkönig am Dienstag, 27. August 2019, 20.30 Uhr, behält den Zugweg aus dem ver­gan­ge­nen Jahr bei. Dieser führt über Markt, Büchel, Sebastianusstraße, Benno-​Nußbaum-​Platz, Büttger Straße, Kirchstraße, Drususallee (stadt­aus­wärts rechts), Breite Straße, Friedrichstraße, Zollstraße und Hymgasse zum Markt zurück.

Verkehrsführung um Kirmes und Schützenfest

Bereits ab Mittwoch, 21. August 2019, 10 Uhr, wird wegen des Aufbaus der Großfahrgeschäfte die Langemarckstraße aus Richtung Stresemannallee gesperrt und der Verkehr umge­lei­tet. Zusätzlich kön­nen Autofahrer für die Dauer des Neusser Bürger-​Schützenfestes ab Donnerstag, 22. August 2019, 18 Uhr, die Hammer Landstraße nicht mehr befah­ren.

Der Verkehr aus Richtung Düsseldorf und von der Autobahn Köln/​Krefeld wird mit gro­ßen Hinweistafeln „Hammer Landstraße gesperrt“ am Fuße der Josef-​Kardinal-​Frings-​Brücke auf die Sperrung hin­ge­wie­sen. Das bedeu­tet, dass der Neusser Hafen (Hafenbecken 2 – 5) nur über den Willy-​Brandt-​Ring, bezie­hungs­weise die Floßhafenstraße erreich­bar ist. Diese Sperren blei­ben auch am Freitag bestehen.

Die Hammer Landstraße im Abschnitt zwi­schen der Industrie- und der Danziger Straße wird nur noch von Zulieferern und Schaustellern anfahr­bar und als „unechte Einbahnstraße“ in Fahrtrichtung Rheinparkcenter befahr­bar sein. Die Ausfahrt Hansastraße ist ab Donnerstag nach Abschluss der Aufbauarbeiten gegen 23 Uhr bis Dienstagabend 23 Uhr nicht mehr mög­lich und wird mit einer fes­ten Absperrung ver­hin­dert.

Der Zulieferverkehr Industriestraße (Hafenbecken 1) muss bis Freitag, 23. August 2019, 15 Uhr, abge­wi­ckelt sein. In der Zeit von 15 Uhr bis 16.30 Uhr kann eine Abfahrt aus der Industriestraße nur noch nach rechts Richtung Batteriestraße erfol­gen.

Die Hessentorkreuzung wird ab Freitag um 15 Uhr kom­plett gesperrt. Für den Zulieferverkehr wird diese Sperrung am Samstag von 2 Uhr bis 11.30 Uhr, Sonntag von 3.30 Uhr bis 9.30 Uhr sowie Montag und Dienstag jeweils von 2 Uhr bis 11 Uhr geöff­net.

Wartende LKW kön­nen sich vor der Öffnung der Sperre an der Hessentorkreuzung auf dem Europa- und Hessentordamm aus Richtung Hammfelddamm kom­mend nur auf dem rech­ten Fahrstreifen auf­stel­len.

Mit Ausnahme der Sperrung der Langemarckstraße wer­den alle genann­ten Sperrungen am Mittwoch, 28. August 2019, gegen acht Uhr auf­ge­ho­ben.

(146 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)