Rommerskirchen: Jugendfeuerwehr im Einsatz – Bewässerung von Straßenbäumen

Rommerskirchen – Aufgrund der gro­ßen Hitze und der gerin­gen Niederschläge der letz­ten Zeit lei­den die Bäume im Gemeindegebiet.

Um dem Wassermangel und etwai­gen Schäden an den Bäumen ent­ge­gen­zu­wir­ken, hat sich die Jugendfeuerwehr Rommerskirchen bereit erklärt in regel­mä­ßi­gen Abständen – zusätz­lich zur Bewässerung durch den Bauhof der Gemeinde – zu bewäs­sern. Die Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr bleibt gewähr­leis­tet.

Bei lang­an­hal­ten­den Dürreperioden von über einer Woche kön­nen Bäume durch Wassermangel Schäden neh­men. Konkreter Wassermangel zeigt sich an Bäumen häu­fig an hän­gen­den oder abfal­len­den Blättern, bei Obstbäumen auch durch ein ver­früh­tes Abfallen der Früchte.

Bäume tra­gen nicht nur zu einem schö­ne­ren Bild der Gemeinde bei. Sie zu schüt­zen ist ein akti­ver Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Bäume bie­ten neben der Verstoffwechselung von CO² auch ein Zuhause für Tiere und Insekten. Unsere Bäume tra­gen daher unter ande­rem auch zur Artenvielfalt und zum Klimaschutz bei. Unser Dank geht daher auch an die Jugendfeuerwehr, die bei der Bewässerung der Bäume unter­stüt­zen.“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Jugendfeuerwehr bei der Bewässerung von Bäumen im Gemeindegebiet. Foto: Gemeinde
(133 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)