Meerbusch/​Kaarst: Verkehrsunfall auf der BAB 57

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch/​Kaarst (ots) Gegen 17:00 Uhr, am heu­ti­gen Samstag den 20.07.2019, ereig­nete sich auf der Bundesautobahn 57 zwi­schen dem Autobahnkreuz Kaarst und der Anschlussstelle Bovert ein Pkw Alleinunfall.

Das Fahrzeug hatte sich ver­mut­lich mehr­fach über­schla­gen. Der ver­letzte Insasse war vor Eintreffen der Feuerwehr bereits aus dem Fahrzeug befreit wor­den und wurde vom Rettungsdienst ver­sorgt. Anschließend erfolgte der Transport in ein nahe­ge­le­ge­nes Krankenhaus.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und unter­stützte den Rettungsdienst. Zur Unfallursache und zur Höhe des Sachschadens kön­nen keine Angaben gemacht werden.

(483 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)