Neuss: Hundewelpe „Bronko” gestoh­len – Polizei ermit­telt und sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss-​Weissenberg (ots) Nur für wenige Minuten sollte Labrador /​Ridgeback-​Welpe „Bronko” am Dienstag (16.07.) vor dem Kaufhaus an der Römerstraße auf sein Frauchen war­ten.

Doch als seine Besitzerin, gegen 16:20 Uhr, wie­der vor die Tür trat, war der zuvor ange­bun­dene Junghund ver­schwun­den. Kinder gaben an, eine Fahrradfahrerin beob­ach­tet zu haben, die den Vierbeiner mit­ge­nom­men haben soll.

  • Die Frau mit schul­ter­lan­gem, blon­dem Haar soll etwa 170 Zentimeter groß, stark geschminkt und mit einer roten Lederjacke über einer schwar­zen Hose beklei­det gewe­sen sein.
  • An ihrem schwar­zen Fahrrad war ein Körbchen ange­bracht.

Die Unbekannte fuhr nach Aussage der Kinder, mit dem Hund in Richtung Fußweg zur Wingenderstraße davon. Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Hinweisgeber, die hel­fen „Bronko” wie­der nach Hause zu brin­gen (Telefon: 02131 300–0). Der Labrador /​Ridgeback-​Mix ist schwarz und hat braune Pfoten. Sein Aussehen erin­nert ein wenig an einen Dobermann.

(470 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)