Neuss: Umgestaltung Jostensbusch abge­schlos­sen – Park wird an die Öffentlichkeit übergeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Umgestaltung des Jostensbusch ist abge­schlos­sen. Bürgermeister Reiner Breuer wird den neuen Bürgerpark am Dienstag, 2. Juli 2019, 17 Uhr, gemein­sam mit Joachim Goerdt, Vorsitzender des Initiativkreises Nordstadt, an die Öffentlichkeit übergeben. 

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herz­lich zur Übergabe ein­ge­la­den. Das Orkantief „Ela“ hatte am Pfingstmontag 2014 im Stadtgebiet Neuss erheb­li­chen Schaden ver­ur­sacht. Großflächig war auch der Jostensbusch stark betrof­fen. Der Rat der Stadt Neuss hatte des­halb Ende 2017 beschlos­sen, diese öffent­li­che Grünfläche unter Berücksichtigung der Bürgerwünsche zu revi­ta­li­sie­ren und zu einem Bürgerpark mit Spiel- und Freizeiteinrichtungen für alle Altersgruppen zu entwickeln.

Die Neugestaltung nimmt der Initiativkreis Nordstadt e. V. zum Anlass, den Skulpturenpfad Nordstadt fort­zu­set­zen. An expo­nier­ter Stelle des neu gestal­te­ten Jostensbusches wird daher zur Übergabe an die Öffentlichkeit eine Skulptur der Neusser Künstlerin Carola Eggeling ent­hüllt. Die Skulptur ist voll­stän­dig durch Zuschüsse und Spenden finan­ziert worden.

(70 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)