Klartext​.NRW: Datensammlung – Fingerabdrücke für Personalausweise wer­den zur Pflicht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Klartext​.NRW – Das Europäische Parlament hat beschlos­sen, dass Personalausweise künf­tig nur noch nach Abnahme der Fingerabdrücke aus­ge­ge­ben wer­den dürfen. 

Bürgerrechtler Patrick Breyer, Spitzenkandidat der Piratenpartei Deutschland zur Europawahl, kri­ti­siert: „Wie sol­len wir Bürger einem Staat ver­trauen, der uns unter Generalverdacht stellt und unsere Fingerabdrücke abnimmt, als wären wir Verbrecher? Nach Personalausweiszwang, bio­me­tri­schen Fotos, Online-​Zugriff auf Ausweisdaten und Fingerabdrücken im Ausweis frage ich mich, ob die Überwachungsideologen uns als nächs­tes Geruchsproben abver­lan­gen werden.

Es ist höchste Zeit, dass wir uns gegen den aus­ufern­den Überwachungswahn zur Wehr set­zen und einen lau­ten digi­ta­len Widerstand aufbauen!”

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)