Grevenbroich: Nach Fahrbahnerneuerung: K 33 ist ab Karfreitag wie­der frei gegeben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss –Die K 33 zwi­schen Grevenbroich-​Neukirchen und Neuss-​Rosellerheide ist ab Karfreitag, 19. April, um 7 Uhr wie­der für den Autoverkehr frei gegeben. 

Das Kreistiefbauamt teilt mit, dass die Sanierungsarbeiten nach Plan ver­lau­fen sind: Seit Montag war die Fahrbahn der Kreisstraße auf­ge­fräst und erneu­ert worden.

In der Woche nach Ostern wer­den die Fahrbahnmarkierungen auf­ge­bracht. Dafür ist eine Sperrung nicht mehr erforderlich.

(235 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)