Dormagen: Einbruch in Fotostudio – Polizei fahn­det nach den Tätern

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) Bei einem Einbruch in ein Fotostudio, an der Römerstraße in Dormagen, haben unbe­kannte Täter, in der Nacht zu Mittwoch (17.04.), Fotoausrüstung im Gesamtwert von meh­re­ren tau­send Euro entwendet.

Nach ers­ten Erkenntnissen ver­wen­de­ten die Täter einen Gullydeckel, mit dem sie die Haupteingangstür ein­schlu­gen. Zeugen, die gegen 01:40 Uhr, durch lau­tes Scheibenklirren auf die Tat auf­merk­sam wur­den, infor­mier­ten die Polizei.

  • Parallel dazu beob­ach­tete ein Anwohner der Römerstraße drei Jugendliche (alle etwa 170 bis 180 Zentimeter groß), die über den Fußweg „Am Park” in Richtung Langemarkstraße liefen.
  • Einer der jun­gen Männer trug eine weiße Kapuzenjacke, ein Anderer war kom­plett schwarz gekleidet.

Eine sofort ein­ge­lei­tete Fahndung nach den Tatverdächtigen ver­lief bis­lang erfolg­los. Sachdienliche Hinweise sind unter der Telefonnummer 02131 – 3000 an das zustän­dige Kriminalkommissariat 25 in Dormagen zu richten.

(224 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)