Neuss: Aggressiver Mann ver­letzt Polizistin

Neuss (ots) Mit einem äußerst aggressiven Mann hatten es Polizeibeamte am Freitagabend (22.03.), gegen 20:30 Uhr, in der Neusser Innenstadt zu tun.

Zeugen hatten der Polizei ein verdächtiges Trio (zwei Männer und eine Frau) gemeldet, das sich vor einem Supermarkt am "Büchel" aufhielt. Mit der Maßnahme, die Personalien der drei zu überprüfen, konnte sich einer der beiden Männer offensichtlich überhaupt nicht anfreunden und gab zunächst Fersengeld.

Passanten, durch lautes Rufen eines Polizisten auf den Vorfall aufmerksam geworden, stellten sich dem Aggressor spontan gegenüber und hielten ihn fest. Es kam zu einer Rangelei, in dessen Verlauf der polizeibekannte 21-Jährige die Ordnungshüter körperlich attackierte.

Nur mit Mühe gelang es, ihn unter Kontrolle zu bringen. Dazu mussten ihm die Beamten Handfesseln anlegen, anschließend brachten sie ihn zur Polizeiwache. Eine Polizeibeamtin erlitt leichte Verletzungen, blieb aber dienstfähig. Ein Bereitschaftsarzt entnahm dem offensichtlich unter Drogen stehenden Mann eine Blutprobe. Der 21-Jährige wird sich demnächst wegen Beleidigung und Widerstands gegen Polizeibeamte verantworten müssen.

(237 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)