Neuss: Wechsel in den Aufsichtsgremien der Lebenshilfe Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Der lang­jäh­rige stell­ver­tre­tende Vorsitzende des Lebenshilfe Neuss e.V. sowie stell­ver­tre­tende Aufsichtsratsvorsitzende der Lebenshilfe Neuss gGmbH Karlheinz Irnich hat mit Wirkung vom 16. Februar 2019 sein Amt abgegeben. 

In den Jahren zuvor hat er die Geschicke der Neusser Lebenshilfe maß­geb­lich mit­be­stimmt. Insbesondere die erfolg­rei­che Gründung der gemein­nüt­zi­gen GmbH, die heute alle Einrichtungen betreibt und ver­schie­dene Dienstleistungen erbringt sowie viele per­spek­ti­vi­sche Entscheidungen, seien untrenn­bar mit sei­nem Namen ver­bun­den, unter­streicht die Vorsitzende und lang­jäh­rige Weggefährtin Angelika Quiring-Perl.

Es ist an der Zeit für mich, die Aufgabe in jün­gere Hände zu geben. Nach den Jahren der Entwicklung der Neusser Lebenshilfe zu einer sta­bi­len, erfolg­rei­chen und zukunfts­ori­en­tier­ten Institution habe ich mich ent­schlos­sen, die stell­ver­tre­ten­den Vorsitze in Verein und Aufsichtsrat, die ich mehr als zehn Jahre aus­ge­übt habe, abzu­ge­ben“, erklärt Irnich selbst.

Für seine Nachfolge hat er direkt einen Vorschlag unter­brei­tet. Mit Nicole Rohde konnte er eine Fachfrau gewin­nen, die­ses Ehrenamt zu über­neh­men. Rohde ist exami­nierte Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie Diplomkauffrau und heute als Direktorin der Rheintor Klinik tätig. Der Lebenshilfe ist sie seit mehr als zwan­zig Jahren ver­bun­den. So war sie u.a. bei den Samstagstreffs in der Piuskirche sowie bei Ferienfreizeiten ehren­amt­lich tätig. „Ich freue mich sehr auf diese ver­ant­wor­tungs­volle Aufgabe. Karlheinz Irnich hat mir im Vorfeld etli­ches über seine Arbeit der ver­gan­ge­nen Jahre berich­tet. Nun bin ich gespannt dar­auf, mich selbst in die Vereins- und Aufsichtsratsarbeit ein­zu­brin­gen und eigene Akzente set­zen zu kön­nen“, erklärt Nicole Rohde.

Der Vorstand und die Gesellschafterversammlung haben Rohde jeweils ein­stim­mig in den Vorstand des Lebenshilfe Neuss e.V. sowie den Aufsichtsrat der Lebenshilfe Neuss gGmbH auf­ge­nom­men. Im Sommer stellt sich Rohde dann dem Votum der Mitgliederversammlung. Die Vorsitzende Angelika Quiring-​Perl zeigt sich abschlie­ßend sehr erfreut über diese Entwicklung im Vorstand. „Mit Karlheinz Irnich ver­lie­ren wir einen vehe­men­ten Verfechter und pro­fun­den Kenner der Lebenshilfe Neuss – gewin­nen aber mit Nicole Rohde hoch qua­li­fi­zier­ten fri­schen Wind hinzu. Ich habe also ein lachen­des und ein wei­nen­des Auge.“ Insgesamt sei es aber rich­tig und zwin­gend, dass sich der Vorstand ver­jünge. Weitere fach­lich ver­sierte Interessenten für eine Mitarbeit gäbe es bereits – sie wer­den nun zunächst ein­ge­la­den, an Vorstands- und Aufsichtsratssitzungen als Gäste teilzunehmen.

(151 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)