Korschenbroich: Kuscheltier für die jüngs­ten City-​Lauf-​Kids – Hund „Speedy“ war­tet schon am Ziel

Korschenbroich – Die Kinder der Maulwurf-, Bären- und Eichhörnchengruppe des städtischen Familienzentrums an der Donatusstraße in Pesch finden „Speedy“ prima.

So haben sie den kleinen Kuschelhund getauft, der allen jüngsten Teilnehmerinnen und Teilnehmern am 31. Internationalen Korschenbroicher City-Lauf als Belohnung winkt.

Wenn sie am 7. April die Ziellinie durchlaufen, wartet „Speedy“ – gesponsert vom Korschenbroicher Unternehmen Emerson – bereits auf sie. City-Lauf-Organisator Hans-Peter Walther freut sich, dass er 800 Exemplare zur Verfügung hat und damit das ständig wachsende Teilnehmerfeld bedienen kann. Bis dahin wird aber noch fleißig trainiert: Wie in allen anderen KiTas im Stadtgebiet üben die Erzieherinnen schon jetzt mit den Pescher Eltern und Kids für den Familienlauf. Zweimal die Woche geht es über das Gelände und ab in den Wald.

Ein Angebot, das sehr gut angenommen wird. „Wir sind schon alle gut motiviert und starten mit einheitlichen T-Shirts“, so Nadine Zimmermann, die Leiterin der Einrichtung. Aus den drei Gruppen wurden auch bereits einige Bobby-Car-Pioten ausgelost, die in der 2018 neu erschaffenen Renn-Disziplin starten wollen.

Kinder der Maulwurf-, Bären- und Eichhörnchengruppe des städtischen Familienzentrums in Pesch. Foto: Stadt
(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)