Rhein-​Kreis Neuss: Bauaufsicht der Stadt Jüchen hat ihre Arbeit begon­nen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Rhein-​Kreis Neuss – Das neue Jahr hat für Jüchen nicht nur den Stadt-​Status als Neuerung mit sich gebracht, son­dern auch neue Aufgaben.

Zur offi­zi­el­len Übergabe der bis­her vom Rhein-​Kreis Neuss wahr­ge­nom­me­nen Unteren Bauaufsicht begrüßte Bürgermeister Harald Zillikens jetzt Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke im Jüchener Rathaus. Dorthin ist bereits das ins­ge­samt sechs­köp­fige Team aus vier Ingenieuren und zwei Verwaltungskräften umge­zo­gen, das zuletzt beim Kreis die Angelegenheiten der Bauaufsicht bear­bei­tet hat.

Nun ist die Stadt Jüchen in Eigenregie für die Bauaufsicht ver­ant­wort­lich. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit wird sie zudem die Untere Bauaufsicht für das Gebiet der Gemeinde Rommerskirchen vom Rhein-​Kreis Neuss über­neh­men, was durch eine Vereinbarung zwi­schen Kreis und Stadt gere­gelt ist. Wer also künf­tig für Grundstücke in Jüchen oder Rommerskirchen eine Bauvoranfrage oder eine Baugenehmigung benö­tigt, dem wird im Jüchener Rathaus gehol­fen. Landrat Petrauschke dankte den dafür zustän­di­gen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre stets kom­pe­tente und zuver­läs­sige Arbeit in der Kreisverwaltung und wünschte ihnen auch an ihrem neuen Arbeitsplatz viel Erfolg und einen guten Start.

Seit dem 1. Januar 2019 ist Jüchen mitt­lere kreis­an­ge­hö­rige Stadt. Im Zuge des­sen wird sie nach der Bauaufsicht auch noch Aufgaben in den Bereichen Wohnungswesen und Verkehrslenkung vom Rhein-​Kreis Neuss über­neh­men. „Durch die Übernahme der neuen Aufgaben wird der Service für die Jüchener Bürgerinnen und Bürger vor Ort ver­bes­sert, die eigene fach­li­che und finan­zi­elle Verantwortung gestärkt und eine direkte Steuerung der Bereiche ermög­licht”, erläu­tert Bürgermeister Zillikens.

(136 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)