Grevenbroich: Feuerwehreinsatz nach Brand in Elsener Kirche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Grevenbroich – (Feuerwehr Grevenbroich) Ein Feuer in der Kirche St. Stephanus im Ortsteil Elsen sorgte am gestrigen Montagnachmittag für Aufsehen.

Ein Kirchenbesucher hatte gegen 16.05 Uhr beim Besuch des Gotteshauses eine brennende Sitzbank samt Polster bemerkt. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer weitestgehend gelöscht. „Der Kirchenbesucher hatte das brennende Polster bereits nach draußen getragen“, berichtet Einsatzleiter Michael Wolff.

Dennoch stellten die Florianer eine starke Verrauchung in der Kirche fest. Mittels drei Hochdrucklüftern wurde das Gotteshaus belüftet. Zudem wurden das gesamte Gebäude und der Glockenturm auf weitere Brandstellen kontrolliert. Hier konnten die eingesetzten Kräfte allerdings schnell Entwarnung geben. Das Feuer hatte sich lediglich auf den Bereich einer Sitzbank ausgebreitet. „Der Schaden konnte durch das schnelle Eingreifen des Passanten und die zügige Alarmierung der Feuerwehr geringgehalten werden“, sagt Wolff.

Im Einsatz waren 29 Kräfte der Hauptamtlichen Wache und der Löscheinheiten Stadtmitte, Gustorf-Gindorf und Hemmerden. Die Kräfte der Einheit Wevelinghoven stellten für die Dauer der Maßnahmen den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher. Der Einsatz konnte um 17.45 Ihr beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Fotos/ Video hier

(178 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)