Kaarst: Autos nach Unfall abge­schleppt – zwei Leichtverletzte

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst (ots) – Am Montag (20.8.), gegen 14:45 Uhr, wurde die Polizei zur Jahnstraße Ecke Martinusstraße nach Kaarst geru­fen. Nach ers­ten Erkenntnissen waren zwei Autos, ein Nissan und ein Audi, fron­tal kollidiert. 

Die zwei Fahrzeugführer erlit­ten leichte Verletzungen und wur­den vor Ort durch den Rettungsdienst ver­sorgt. Bislang ist unbe­kannt, warum der 74-​Jährige im Nissan auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit dem 77-​jährigen Audifahrer zusammenstieß.

Die bei­den betei­lig­ten Autos muss­ten durch einen Abschleppdienst von der Unfallörtlichkeit ent­fernt wer­den. Die Polizei sperrte den Bereich zeit­weise. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(202 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)