Grevenbroich: Brand eines Einfamilienhauses – Nachtrag

Grevenbroich-​Tüschenbroich (ots) – Am Freitag, den 13.07.2018, gegen 14.45 Uhr, wurde auf der Kapellener Straße eine starke Rauchentwicklung und Feuerschein aus einem Wohnhaus gemel­det.

Aus bis­lang unge­klär­ter Ursache brannte das ein­ge­schos­sige Einfamilienhaus trotz eines mas­si­ven Feuerwehreinsatzes kom­plett aus und ist bis auf wei­te­res unbe­wohn­bar. Verletzt wurde glück­li­cher­weise nie­mand.

Die Löscharbeiten dau­er­ten bis in die Abendstunden, die Kapellener Straße musste im betrof­fe­nen Bereich für den gesam­ten Verkehr gesperrt wer­den. Es ent­stand erheb­li­cher Sachschaden. Die kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermittlungen zur Brandursache dau­ern an.

Nachtrag 17.07.2018

Grevenbroich (ots) – Wir berich­te­ten mit unse­rer Pressemitteilung vom 14.07.2018 über einen Hausbrand in Grevenbroich an der Kapellener Straße. Die Kriminalpolizei geht nach der­zei­ti­gem Stand davon aus, dass ein tech­ni­scher Defekt ursäch­lich für den Brand ist. Das Einfamilienhaus ist nach dem Brand unbe­wohn­bar.

(238 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)