Jüchen: Workshops mit Jüchener Schulen und öffent­li­che Proben

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Auch in die­sem Jahr bie­tet der Innenhof von Schloss Dyck nicht nur Kulisse, son­dern ist wie­der Teil des künst­le­ri­schen Festivalkonzepts beim Niederrhein-​Musikfestival. Hier erklingt all­jähr­lich Musik auf höchs­tem Niveau.

Mit ein­ge­bun­den sind in die­sem Jahr erst­ma­lig die Gesamtschule Jüchen und das Gymnasium Jüchen. Hier fin­den am 31. August 2 Workshops und am 3. September ein akti­ver Workshop für die Big Band des Gymnasiums incl. einem klei­nen Abschlusskonzert der Schüler Big Band mit den Musikern des Programms „Oi Brasil!“ statt. Unterstützt wer­den die Workshops von der Gemeinde Jüchen, dem Rhein-​Kreis Neuss und der Metzler Stiftung.

Darüber hin­aus fin­den auch drei öffent­li­che Proben in Jüchen statt. Zum Konzert „La Fiesta“ fin­det diese am 25. August von 12 – 13 Uhr, zum Konzert „Oi Brasil!“ am 31. August von 17 – 18 Uhr, jeweils im Atrium des Gymnasium Jüchen statt. Für das Konzert „Denn das ist meine Welt“ ist diese öffent­li­che Probe am 27. Oktober von 16 – 17 Uhr im Sitzungssaal von Haus Katz. Für diese kos­ten­freien Proben stellt die Gemeinde Jüchen Räumlichkeiten zur Verfügung.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)