Meerbusch: Polizei sucht Audi nach Verkehrsunfall – Kind ange­fah­ren – Unfallflucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Meerbusch-​Osterath (ots) – Am frü­hen Mittwochabend (02.05.) erstat­tete der Vater einer 13-​Jährigen Anzeige bei der Polizei in Meerbusch.

Nach ihren Angaben sei sie gegen 15:00 Uhr zunächst auf dem Gehweg der Virchowstraße in Richtung Giesenender Kirchweg zu Fuß unter­wegs gewe­sen. Als das Kind unmit­tel­bar nach Passieren der Straße „Am Fußfall” die Straße über­que­ren wollte, wurde es von einem Auto erfasst. Dabei fiel die Meerbuscherin hin und ver­letzte sich leicht.

Der PKW-​Fahrer setzte sei­nen Weg fort, ohne sich um den Vorfall zu küm­mern. Laut Zeugenaussage soll es sich bei dem flüch­ti­gen Auto um einen gold-​braunen Audi A 6 Avant gehan­delt haben.

Das Verkehrskommissariat in Kaarst hat die Ermittlungen in die­sem Fall auf­ge­nom­men. Hinweise wer­den unter der Telefonnummer 02131 300–0 erbe­ten.

(428 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)