Kaarst: Person gegen Regiobahn am Haltepunkt Holzbüttgen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Kaarst (ots) - Nach ersten Erkenntnissen touchierte ein Zug, am heutigen Sonntag gegen 15:55 Uhr, beim Einfahren in den Haltepunkt Holzbüttgen einen Radfahrer.

Dieser wurde glücklicherweise nur erfasst und nicht unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Im Anschluss an die Erstversorgung wurde die Person ins Krankenhaus gebracht. Die Passagiere des Zuges blieben unverletzt.

Eine seelorgerische Betreuung war nicht erforderlich. Im Einsatz befanden sich zwanzig Kräfte der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug. Die Unfallermittlungen der Polizei dauern an.

Unfallstelle. Foto: Ffw Kaarst
(2.105 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.