VRR: Kein Ticketkauf über Verbund-​App mög­lich

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Klartext.NRW – Durch eine extrem hohe Nachfrage im Segment Semesterticket ist es in der vergangenen Woche zu erheblichen Fehlern im Verkaufsprozess bei normalen Ticketkäufen über den VRR-Ticketshop gekommen.

In Abstimmung mit den Verkehrsunternehmen hat der VRR den Fahrkartenverkauf über den TicketShop deaktiviert. Nach Einschätzung des VRR handelt es sich um eine längerfristige Störung, daher bleibt der VRR-Ticketshop vorerst abgeschaltet. Damit ist es Kunden nicht möglich, Nahverkehrstickets über den TicketShop zu kaufen und bereits gekaufte Mehrfahrtentickets einzulösen. Die Auskunft über die Verbund App funktioniert weiterhin.

Der VRR bittet die Kunden, statt der Verbund-App andere Vertriebswege am Automaten, in den KundenCentern oder über die TicketShops von HandyTicketDeutschland, die Mutti-App der Bogestra, die Rheinbahn App, die Ruhrbahn-App Essen mobil oder den DB Navigator zu nutzen. Dafür ist gegebenenfalls eine separate Registrierung notwendig.

Kunden, die noch ungenutzte Fahrten auf einem Mehrfahrtenticket besitzen, wenden sich bitte an das Verkehrsunternehmen, bei dem sie registriert sind. Für die Unannehmlichkeiten, die im Zusammenhang mit dem Ticketshop aufgetreten sind, entschuldigt sich der VRR bei seinen Kunden. Der VRR arbeitet derzeit an einer Lösung und hofft, dass der digitale Ticketkauf über den Ticketshop bald wieder möglich ist.

 

(58 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.