Dormagen: Überfall auf Tankstelle – Polizei stellt Tatverdächtigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen-​Hackenbroich (ots) – Am spä­ten Donnerstagabend (08.03.), gegen 23:10 Uhr, über­fiel ein mas­kier­ter Mann eine Tankstelle an der Kruppstraße in Hackenbroich.

Der bis dato Unbekannte betrat den Verkaufsraum und bedrohte den Mitarbeiter der Tankstelle mit einer Pistole. Der Täter for­derte die Herausgabe von Bargeld und flüch­tete anschlie­ßend aus dem Kassenraum.

Zeugen, die sich zum Tatzeitpunkt auf dem Tankstellengelände befan­den, infor­mier­ten die Polizei. Eine detail­lierte Personenbeschreibung samt Fluchtrichtung lie­fer­ten sie gleich mit. Ein Fahndungserfolg ließ nicht lange auf sich war­ten. Wenige Augenblicke spä­ter ent­deck­ten Polizeibeamte den Tatverdächtigen im Bereich der Böttgerstraße.

Nach einem kur­zen Fluchtversuch über ein angren­zen­des Feld konnte der 19-​jährige Kölner gestellt und vor­läu­fig fest­ge­nom­men wer­den. Beamte des Neusser Fachkommissariats über­nah­men die andau­ern­den Ermittlungen.

Der Beschuldigte ist in sei­nen Vernehmungen gestän­dig und räumt die Tat ein. Er wird im Laufe des Freitags (09.03.) einem Haftrichter vor­ge­führt.

(876 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)