Rommerskirchen: Seniorin fiel auf fal­sches Gewinnversprechen her­ein – Polizei warnt vor Betrugsmasche

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss (ots) – Ein unbe­kann­ter Täter kon­tak­tierte in den ver­gan­ge­nen Tagen mehr­fach eine über 70-​jährige Frau aus Rommerskirchen per Telefon. 

Der Anrufer teilte der Seniorin mit, dass sie eine grö­ßere Summe Geld gewon­nen habe. Um den Gewinn zu erhal­ten, müsse sie eine Vorauszahlung bezie­hungs­weise Gebühr in Höhe von meh­re­ren tau­send Euro leisten.

Tatsächlich über­wies die ältere Dame gleich drei­mal den gefor­der­ten Betrag an eine Adresse in der Türkei. Als es dann zu einer wei­te­ren Kontaktaufnahme kam, wurde der Sachbearbeiter ihrer Hausbank, den sie am Montag (15.01.) zwecks wei­te­rer Geldabhebungen auf­suchte, miss­trau­isch. Er emp­fahl ihr, die Polizei einzuschalten.

Dort musste die Frau schließ­lich erfah­ren, dass sie ganz offen­sicht­lich einer Betrugsmasche zum Opfer gefal­len war. Den ver­meint­li­chen Gewinn gab es nicht. Inzwischen ermit­telt das Kriminalkommissariat.
Da die Betrugsmasche bereits mehr­fach auf­fiel aber glück­li­cher Weise meist schei­terte, warnt die Polizei:

Überweisen Sie kein Geld an unbe­kannte Personen. Lassen Sie sich nicht nach tele­fo­ni­scher Absprache auf Geldübergaben an Boten ein. Seien Sie kri­tisch bei Gewinnversprechen am Telefon oder mit­tels Postwurfsendung. Seriöse Unternehmen ver­lan­gen keine Gebühren auf mög­li­che Gewinne. Verständigen Sie im kon­kre­ten Verdachtsfall die Polizei.

(238 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)