Kaarst: A 57 – PKW-​Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer ver­letzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Düsseldorf (ots) - Dienstag, 28. November 2017, 16.59 Uhr - Nach den vorläufigen Erkenntnissen der Autobahnpolizei Düsseldorf war am Dienstagnachmittag eine 38 Jahre alte Frau aus Kaarst mit einem Nissan auf der A 57 in Richtung Krefeld unterwegs.

Sie beabsichtigte im weiteren Verlauf auf die A 52 in Richtung Kaarst zu wechseln. Auf dieser Spur hatte sich ein Stau gebildet, den die 38-Jährige offenbar zu spät bemerkte und mit ihrem Wagen gegen das Heck eines bereits stehenden Daimler (40 Jahre alter Fahrer aus Neuss) fuhr.

Dabei wurde die 38-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungswagen brachte die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Neuss.

Eine 11-Jährige in dem Nissan und der Daimler-Fahrer wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf über 13.000 Euro geschätzt.

(324 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.