Meerbusch: Kripo ermit­telt nach Diebstahl und Einbruch

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Büderich (ots) – Am Freitag (06.10.), in der Zeit zwi­schen 17:00 Uhr und 23:45 Uhr, hebel­ten Unbekannte die Terrassentür eines Hauses an der Necklenbroicher Straße auf.

Sie gelang­ten so in die Räumlichkeiten und ent­wen­de­ten unter ande­rem Kleidungsstücke, Parfum und Bargeld.

Am glei­chen Abend, gegen 20:50 Uhr, ver­schaff­ten sich Unbekannte Zugang zum Grundstück eines Hauses an der Straße „Am Wald”. Nach ers­ten Erkenntnissen sol­len der oder die Täter mas­kiert gewe­sen sein. Sie ent­wen­de­ten eine Überwachungskamera, die vor der Haustür ange­bracht war. Ein Einbruch in das Haus fand nicht statt. Eine sofort ein­ge­lei­tete Fahndung, in die auch ein Polizeihund ein­ge­bun­den war, ver­lief erfolglos.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Ermittler des zen­tra­len Kommissariats 14 in Neuss fra­gen, wer wei­tere Angaben zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen in Meerbusch machen kann. (Telefon 02131 3000) Die Spurenauswertung dau­ert an.

(44 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)