Meer­busch: Kripo ermit­telt nach Dieb­stahl und Ein­bruch


Meer­busch-Büde­rich (ots) – Am Frei­tag (06.10.), in der Zeit zwi­schen 17:00 Uhr und 23:45 Uhr, hebel­ten Unbe­kannte die Ter­ras­sen­tür eines Hau­ses an der Neck­len­broi­cher Straße auf.

Sie gelang­ten so in die Räum­lich­kei­ten und ent­wen­de­ten unter ande­rem Klei­dungs­stü­cke, Par­fum und Bar­geld.

Am glei­chen Abend, gegen 20:50 Uhr, ver­schaff­ten sich Unbe­kannte Zugang zum Grund­stück eines Hau­ses an der Straße „Am Wald”. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen sol­len der oder die Täter mas­kiert gewe­sen sein. Sie ent­wen­de­ten eine Über­wa­chungs­ka­mera, die vor der Haus­tür ange­bracht war. Ein Ein­bruch in das Haus fand nicht statt. Eine sofort ein­ge­lei­tete Fahn­dung, in die auch ein Poli­zei­hund ein­ge­bun­den war, ver­lief erfolg­los.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Die Ermitt­ler des zen­tra­len Kom­mis­sa­ri­ats 14 in Neuss fra­gen, wer wei­tere Anga­ben zu ver­däch­ti­gen Beob­ach­tun­gen in Meer­busch machen kann. (Tele­fon 02131 3000) Die Spu­ren­aus­wer­tung dau­ert an.

(43 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)