Grevenbroich: Rollerfahrer ohne Führerschein aber unter Alkoholeinfluss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Innenstadt (ots) – Am Donnerstagmorgen (14.09.), gegen 07:20 Uhr, kon­trol­lierte eine Polizeistreife einen Motorrollerfahrer, der mit zu hoher Geschwindigkeit über die Bahnstraße fuhr. 

Während der Kontrolle gab der 49-​jährige Fahrer den Ordnungshütern gegen­über an, nicht im Besitz einer gül­ti­gen Fahrerlaubnis zu sein und das, laut sei­ner Aussage, bereits seit zehn Jahren nicht mehr.

Im wei­te­ren Verlauf äußerte der Grevenbroicher, unter Alkoholeinfluss zu ste­hen. Ein Vortest bestä­tigte seine Angaben. Der ange­zeigte Wert lag deut­lich über dem des Erlaubten. Die not­wen­dig gewor­dene Blutprobe ent­nahm ein Arzt auf der Wache. Den offen­sicht­lich „fri­sier­ten” Roller stell­ten die Polizisten sicher.

(67 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)