Korschenbroich: Wohnungseinbrüche in Kleinenbroich beschäftigen die Polizei

Korschenbroich-Kleinenbroich (ots) – In Kleinenbroich nahm die Polizei am Dienstag (12.09.) zwei Wohnungseinbrüche an der Maternusstraße auf.

Zwischen 17:45 Uhr und 18:05 Uhr hebelten Einbrecher nach ersten Erkenntnissen die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses auf und durchsuchten anschließend das komplette Haus nach Wertsachen.

Was ihnen an Beute in die Hände fiel, ist bislang noch unbekannt. Einem Bewohner fielen zur Tatzeit zwei verdächtige Männer auf, die vom Grundstück kamen und in einen dunklen Wagen, vermutlich einer BMW X1 Geländelimousine, mit Aachener Städtekennung (AC) stiegen. Das Auto fuhr dann in Richtung Albert-Schweizer-Straße davon.

Vom Duo liegt folgende Beschreibung vor:

  • Ungefähr 170 Zentimeter groß, 20 bis 30 Jahre alt und von schlanker Statur.
  • Einer der Verdächtigen trug ein schwarzes, der Andere ein weißes Oberteil.

Eine Fahndung durch die Polizei verlief bislang ohne Erfolg.

Zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr kam es zu einem Wohnungseinbruchsdiebstahl in der Nachbarschaft. Auch hier war ein freistehendes Einfamilienhaus betroffen. Die Arbeitsweise der Einbrecher deckt sich mit dem bereits geschilderten Vorfall. Die Täter hebelten die Terrassentür auf, durchsuchten das Haus und entkamen unerkannt. Nach ersten Erkenntnissen hatten es die Tageswohnungseinbrecher auf Bargeld abgesehen.

Hinweise auf die beiden Einbrüche werden erbeten unter Telefon 02131 300-0.

(526 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)