Neuss: Brand in einer Produktionshalle an der Düsseldorfer Straße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Aus unbe­kann­ter Ursache kam es um kurz nach 14 Uhr zu einem Feuer auf einem Förderband, inner­halb einer Produktionshalle, im Stadtbezirk Barbaraviertel. 

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr hat­ten Mitarbeiter des Unternehmens erste Löschmaßnahmen ein­ge­lei­tet und den Brand erfolg­reich ein­ge­dämmt. Die an den ers­ten Löschmaßnahmen betei­lig­ten Mitarbeiter konn­ten dem Rettungsdienst zuge­führt und nach kur­zer Zeit ohne Auffälligkeiten an einen Betriebsverantwortlichen über­ge­ben werden.

Foto: Feuerwehr

Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Neuss muss­ten unter schwe­rem Atemschutz und mit Hilfe meh­re­rer Löschrohre, dar­un­ter ein Schwerschaumrohr, ca. 15 m³ Brandgut aus der Produktionsanlage ent­fernt und abge­löscht werden.

Auf Grund der hohen Wärmebelastung und der star­ken Rauchentwicklung durch das Brandereignis kamen zahl­rei­che Hochdrucklüfter zum Einsatz. Die som­mer­li­chen Temperaturen stell­ten hier eine große Herausforderung dar. Die Feuerwehr Neuss ist mit 40 Einsatzkräften vor Ort, für das Stadtgebiet ist eine Wachbereitschaft eingerichtet.

(390 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)