Rhein-​Kreis Neuss: Noch Plätze frei im zdi-​Kursus „Röntgen mit den Profis“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – „Hast du den Durchblick? Röntgen mit den Profis“ heißt ein kos­ten­lo­ser Workshop, den das zdi-​Netzwerk Rhein-​Kreis Neuss am Dienstag, 11. April, von 16 bis 18 Uhr anbietet. 

Freie Plätze gibt es noch in die­sem Kursus für Schüler ab Klasse 8 im Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin an der Von-​Werth-​Str. 5 in Grevenbroich. Angesprochen sind vor allem Jugendliche, die sich für Physik und Biologie interessieren.

Die Workshop-​Teilnehmer erfah­ren, wie ein Röntgengerät funk­tio­niert und wie der Beruf eines Radiologen, Nuklearmediziners oder medizinisch-​technischen Radiologie-​Assistenten aus­sieht. Darüber hin­aus durch­leuch­ten sie Dinge des Alltags unter dem Röntgengerät. Mit Hilfe von Kontrastmittel wer­den die fei­nen Strukturen eines Organismus am Beispiel von Tulpen oder Orangen sicht­bar gemacht.

„Röntgen mit den Profis“ kön­nen Schüler ab Klasse 8 in einem Workshop im Zentrum für Radiologie und Nuklearmedizin in Grevenbroich. Foto: Rhein-​Kreis Neuss

Die Abkürzung zdi steht für „Zukunft durch Innovation“. Das zdi-​Netzwerk Rhein-​Kreis Neuss wird geför­dert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, die Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit sowie durch das Wissenschaftsministerium und das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www​.mint​-machen​.de sowie bei den zdi-​Mitarbeitern Frank Heinemann und Christian Seel unter Telefon 02131/​928‑7505 oder ‑7507.

Hier wer­den auch Anmeldungen ent­ge­gen genommen.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)