Jüchen: ZEELINK – Planung einer Erdgasfernleitung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Von Anfang Februar bis Ende März 2017 star­tet die zweite Runde der ZEELINK Dialogmärkte.

In ins­ge­samt 16 Städten und Gemeinden ent­lang der geplan­ten Trasse bie­ten die bür­ger­na­hen Informationsveranstaltungen die Möglichkeit, sich detail­liert und indi­vi­du­ell vor Beginn des Planfeststellungsverfahrens zum Projekt zu infor­mie­ren. Die Örtlichkeiten sind so gewählt, dass sie gleich­mä­ßig und in guter Erreichbarkeit über die Trasse ver­teilt sind.

Von dem Projekt wäre die Gemeinde in einem Trassenverlauf zwi­schen dem Gewerbegebiet Regiopark und dem Ortsteil Holz sowie in Bereichen nord­west­lich der Ortslage Dürselen und süd­lich der Ortslage Waat berührt.

Die für Jüchen nächst­ge­le­ge­nen Dialogmärkte fin­den wie folgt statt:

  • Montag, 06.03.2017, von 19:00 bis 21:00 Uhr
    Kunstwerk Location
    Wickrathberger Str. 18B, 41189 Mönchengladbach
  • Dienstag, 07.03.2017, von 19:30 bis 21:30 Uhr
    Technisches Rathaus Korschenbroich
    Don-​Bosco-​Str. 6, 41352 Korschenbroich

Alle ande­ren Termine sind jetzt unter www​.zeelink​.de/​t​e​r​m​ine ein­seh­bar. Ein ZEELINK Dialogmarkt ist keine Vortragsveranstaltung, son­dern umfasst rund zehn fach­be­zo­gene Themeninseln. Neben Schautafeln ste­hen die Fachverantwortlichen der ZEELINK Gewerke, wie etwa Trassenplanung und Landwirtschaft, für per­sön­li­che Gespräche zur Verfügung.

Der ZEELINK Projektgesellschaft, einem Gemeinschaftsunternehmen von Open Grid Europe GmbH und Thyssengas GmbH, ist es wich­tig, in allen Projektphasen in einem engen Austausch mit der Öffentlichkeit zu ste­hen, um auch hier Hinweise für die wei­tere Planung auf­zu­neh­men. Diese sol­len in den Antragsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren, das im Spätsommer 2017 star­ten soll, nach Möglichkeit Berücksichtigung finden.

(24 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)