Willich: Sexueller Übergriff in Schwimmbad

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Willich/ Korschenbroich (ots) - Eine 27-jährige Frau aus Korschenbroich wurde am Dienstag, gegen 21:00 Uhr, Opfer eines sexuellen Übergriffs in einem Willicher Schwimmbad.

Der Tatverdächtige, ein 29-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurde an Ort und Stelle vorläufig festgenommen. Er bestritt sexuelle Motive. Die Frau war dabei, sich in einer der Umkleidekabinen umzuziehen. Dabei bemerkte sie, dass ein Mann aus der Nachbarkabine den unteren Türspalt genutzt hatte, um sie dabei zu beobachten.

Die Frau rief laut um Hilfe, was in so einer Situation die genau richtige Verhaltensweise ist. Sofort eilten Bademeister und andere Gäste der jungen Frau zu Hilfe und hielten den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Es handelt sich bei dem Mann um einen bislang in Deutschland unbescholtenen Mann, der angibt, erst vor wenigen Tagen aus Berlin nach Willich gekommen zu sein, um hier einen Freund zu besuchen.

In seiner Vernehmung gab der Mann zu, aus seiner Kabine heraus in die Nachbarkabine geschaut zu haben. Er bestritt jegliche sexuelle Motivation, sondern gab an, irrtümlicherweise geglaubt zu haben, dass sich in der Nachbarkabine sein Freund befände, den er habe erschrecken wollen.

Die Polizei bedankt sich für das sofortige Einschreiten bei den couragierten Zeugen und Ersthelfern. Die Ermittlungen dauern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.