Korschenbroich: Informationsveranstaltung Grundwassermanagement

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Die Stadt Korschenbroich lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Grundwassermanagement am am 27.09.2016 um 19.00 Uhr in die Aula des Gymnasiums Korschenbroich ein. 

Bereits seit dem 1. Dezember 2011 betreibt der Erftverband in enger Abstimmung mit der Stadt Korschenbroich zur Kappung von Grundwasserspitzen in vier Ortsteilen ins­ge­samt sie­ben Brunnen und einen Schwimmponton auf dem ehe­ma­li­gen Baggersee in Herrenshoff.

Bei Überschreitung von fest­ge­leg­ten Grundwasserständen an ver­schie­de­nen Steuermessstellen wer­den die Förderanlagen in Betrieb genom­men. Mit die­ser über zehn Jahre ange­leg­ten Maßnahme kann eine Vielzahl von Gebäuden gänz­lich geschützt oder die Vernässungsproblematik zumin­dest abge­mil­dert werden.

Das umge­setzte Modell ist bei­spiel­los und wird von zahl­rei­chen ande­ren Städten und Gemeinden als Modell ange­se­hen. Das eine Umsetzung über­haupt mög­lich wurde, ist über 1000 enga­gier­ten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Korschenbroich zu ver­dan­ken. Nur durch ihre ver­trag­li­che Zusicherung sich an den Kosten der Installation und des Betriebes der Pumpanlagen zu betei­li­gen, konnte das Modell umge­setzt werden.

Die Bürgerinnen und Bürger wur­den bereits im August per­sön­lich von Bürgermeister Marc Venten zu der Informationsveranstaltung ein­ge­la­den. Die im Jahr 2011 abge­schlos­se­nen Verträge haben eine Laufzeit von 10 Jahren. Da die Hälfte der Laufzeit nun vor­über ist, möchte die Stadt Korschenbroich die Gelegenheit nut­zen und über den aktu­el­len Stand informieren.

Der Erftverband wird im Rahmen der Veranstaltung umfas­send über das Kappungsmodell sowie die Überarbeitung der Grundwassergleichen „Höchste zu erwar­tende Grundwasserstände“ ein­ge­hen. Diese wur­den für den Raum Korschenbroich vom Erftverband in fach­li­cher Abstimmung mit der Bezirksregierung Düsseldorf und dem Niersverband erar­bei­tet und berück­sich­ti­gen die neu­es­ten Erkenntnisse des Erftverbandes.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)