Meerbusch: Wirtschaftsbetriebe Meerbusch begrü­ßen neue Azubis

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Am 1. August began­nen fünf junge Menschen ihre Ausbildung bei den Wirtschaftsbetrieben Meerbusch. 

In den kom­men­den drei bis drei­ein­halb Jahren durch­lau­fen sie ihre Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Büromanagement und Elektroniker für Betriebstechnik sowie Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik.

Seit 1995 bil­den die wbm aus und haben damit schon vie­len Schulabgängern eine beruf­li­che Perspektive gebo­ten. Rund 95 Prozent der letz­ten Ausbildungsjahrgänge haben im Anschluss an die Ausbildung lang­fris­tig bei den wbm eine Arbeitsstelle gefunden.

Als kom­mu­na­les Unternehmen über­neh­men wir Verantwortung für die Region und wün­schen Ihnen viel Erfolg, aber auch viel Spaß bei uns im Unternehmen.“ Mit die­sen Worten emp­fing Geschäftsführer Albert Lopez den neuen Ausbildungsjahrgang.

Gut beschirmt durch ihre Ausbildung: Jannick Zabel, Tobias Robl, Viviane Schmitz, Selina Sögütcük und King Sulaimon Abiodun (v.l.). Foto: wbm
Gut beschirmt durch ihre Ausbildung: Jannick Zabel, Tobias Robl, Viviane Schmitz, Selina Sögütcük und King Sulaimon Abiodun (v.l.). Foto: wbm

Selina Sögütcük, Viviane Schmitz und Tobias Robl durch­lau­fen in drei Jahren eine Ausbildung zur Kauffrau bzw. Kaufmann für Büromanagement. 

Jannick Zabel hat sich für eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik ent­schie­den und King Sulaimon Abiodun wird Anlagenmechaniker für Rohrsystemtechnik.

Wir freuen uns, dass wir in die­sem Jahr fünf jun­gen und hoch­mo­ti­vier­ten Menschen mit unse­ren Ausbildungsplätzen eine sehr gute Basis für ihre Zukunft bie­ten kön­nen“, freut sich Ausbildungsleiterin Simone Wilms.

In den kom­men­den Tagen durch­lau­fen die Azubis in der ers­ten Phase alle Abteilungen, um einen Gesamtüberblick über das kom­plette Unternehmen zu bekom­men. Anschließend fängt die tie­fer­ge­hende Ausbildung nach einem fest­ge­leg­ten Plan an.

Interessierte kön­nen den Werdegang der neuen Azubis nun auch auf der Facebookseite der Stadtwerke unter www​.face​book​.com/​w​b​m​-​W​i​r​t​s​c​h​a​f​t​s​b​e​t​r​i​e​b​e​-​M​e​e​r​b​u​s​c​h​-​G​mbH miterleben.

Wer sich für eine Ausbildung in 2017 bei den Stadtwerken inter­es­siert, kon­tak­tiert Simone Wilms unter simone.wilms@wbm-stw.de oder klickt auf „Unternehmen/​Karriere“ auf der Homepage www​.wbm​-meer​busch​.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)