Korschenbroich: Aufruf – Spenden Sie jetzt Kleider für Bedürftige

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich – Ursula Johnen aus der Caritas-​Kleiderstube und Petra Köhnen aus dem Sozialamt bit­ten die Korschenbroicher um Unterstützung. 

Denn in der Einrichtung, in der Einheimische und zu uns geflüch­tete Menschen nötige Sachspenden erhal­ten, ist nicht mehr aus­rei­chend Kleidung vor­han­den. Wer also das Frühjahr zum Aufräumen des eige­nen Schrankes nut­zen möchte, kann die aus­sor­tier­ten Kleidungsstücke für Kinder und Erwachsene sowie Haushaltswaren und ande­res don­ners­tags und sams­tags in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr in der Kleiderstube abge­ben. Sommer- und Winterkleidung sind willkommen.

Bedürftige kön­nen jeden Samstag in der Zeit von 9.30 – 12.00 Uhr in der Korschenbroicher Kleiderstube, Kleinenbroicher Str. 60, vor­bei­schauen. Die Ehrenamtlerin Ursula Johnen koor­di­niert mit gro­ßer Sorgfalt und viel Erfahrung die Verteilung, gerade ist sie vom Schützenverein Glehn für ihre Leistung aus­ge­zeich­net worden.

Wer Fragen hat, kann auch gern vorab in der Kleiderstube anru­fen: Tel. 02161/​642175 oder 02161/​61189. Auf die­sem Weg kommt Ihre Spende am bes­ten bei den Flüchtlingen in Korschenbroich an. Von der direk­ten Abgabe in Übergangswohnheimen bit­ten wir auf­grund der Logistik abzu­se­hen. Dort ist der Platz zur mög­li­chen Aufbewahrung zum Teil knapp.

(101 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)